Die Stiftung   Der Stifter
Stiftungshaus

Die Dr.-Ing.-Hans-Joachim-Lenz-Stiftung ist eine Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Mainz, die ausschließlich gemeinnützige Zwecke mit dem Ziel der Erneuerung geistiger Werte und der Hebung des kulturellen Niveaus verfolgt. Damit setzt sie sich für das Gemeinwohl in unserem Lande ein. Im Mittelpunkt der finanziellen und ideellen Förderungen stehen Projekte auf den Gebieten von Bildung, Erziehung und Sprache.

Junge Menschen für das Leben zu befähigen, an Werte des Geistes, an Würde, Freiheit und Toleranz zu erinnern, sieht die Lenz-Stiftung als ihre höchste Aufgabe an. Sie will Menschen unterstützen, ohne soziale, politische, religiöse Unterscheidung im Sinne des Grundgesetzes. Sie will keine Eliten im herkömmlichen Sinne fördern, sondern durch Bildungsniveau, Weltoffenheit und menschliches Miteinander neue Eliten begründen. Mit den bisherigen Förderungen hat sie ein klares Bekenntnis zu gesellschaftlicher Verantwortung und zu Transparenz abgegeben – siehe Projekte.

Die Förderung von Projekten im Sinne des Stiftungszweckes wird aus Spendenmitteln finanziert. Wir freuen uns über jede Zuwendung. Sie unterstützen damit unsere Arbeit und leisten einen wertvollen Beitrag, diese auch in Zukunft fortsetzen zu können. Die Verwendungsart als "Spende" ist bei der Überweisung anzugeben.

Institut: Mainzer Volksbank eG
IBAN: DE29 5519 0000 0004 0040 40
BIC: MVBMDE55
 
  Hans-Joachim-Lenz

Die Stiftung wurde 2002 von Hans-Joachim Lenz im 76. Lebensjahr gegründet. Militärdienst, Offiziersanwärter Luftwaffe, Fronteinsatz, Kriegsgefangenschaft, Abitur und Studium waren die ersten Stationen seines Lebens; ab 1952 selbständiger Architekt und Initiator einer interdisziplinären Planungsgruppe aus Architekten und Ingenieuren, die im Auftrag nationaler und internationaler Organisationen wie Weltbank, ILO, UNIDO, EU, GTZ Projekte in 17 Ländern auf allen Erdteilen bearbeitet hat. Lenz promovierte 1979 an der TH Kaiserslautern mit einer Dissertation zur Planungstheorie. Er war Mitglied in zahlreichen nationalen und internationalen Berufsorganisationen, hatte Lehraufträge an der TH Kaiserslautern und mehreren Fachhochschulen und war durch Vorträge und Publikationen an zukunftsweisenden Baumethoden und neuen beruflichen Strukturen beteiligt.

Von 1988 – 2006 hat er ein Bildungszentrum geleitet, das sich mit kulturellen, weltanschaulichen und therapeutischen Themen befasste. Er vermittelt Weltsichten des Buddhismus, Christentums, Judentums und der Gnosis und ist Autor zahlreicher Bücher kosmologischen Inhalts.

Die Gremien

Vorstand Dr.-Ing. Hans-Joachim Lenz (mehr Informationen)
Kuratorium Frank Herzmann, Wirtschaftsprüfer, Dipl. Kaufmann
Wolfgang Reith, Bankprokurist, Schulungsleiter, Assessor bei der Sparkassen-Akademie Schloss Waldthausen